line dance - connyx - homepagebaustelle

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

line dance

Einfach nur tanzen, egal wo oder wie, ob jemand zuschaut oder nicht, ob sich lustig gemacht wird oder ob applaudiert wird...
Beim Tanzen kann ich alles vergessen, alle Sorgen und Probleme, alle Unwegbarkeiten, jeglichen Stress oder Streit, dann bin ich frei.

Heute vor allem durch Line Dance...
Durch Zufall bin ich dazu gekommen und seit November 2011 ist Line Dance ein wichtiger Bestandteil meines Lebens...
Natürlich tragen die Menschen mit denen ich beim Trainieren und bei Line Dance Parties zusammen treffe ihren Teil bei.

Es ist ein Ausbruch aus dem Alltäglichen. Eine Insel sozusagen, die man am liebsten mit dem Festland verbinden würde.

Für alle, die nicht wissen was Line Dance ist. Hier mal mit meinen eigenen Worten:
Alle stehen schön neben- und hintereinander, ab- und an auch mal gegenüber oder im Kreis.
Jeder Song hat seine eigene Choreo, manche auch mehrere...
Line Dance Schrittkombinationen gibt es ne Menge und die Kunst ist es, genau zu wissen welche Schritte in welcher Reihenfolge zu welchem Tanz gehören.

Beim Training ist das noch ganz einfach. Da steht ganz vorn einer/eine, in meinem Fall ein "Michael" und versucht einer Gruppe von 15-30 Leuten einen neuen Tanz beizubringen. Er zählt an, zeigt einem die Schritte, die Kombinationen, erklärt worauf man achten muss und ist eigentlich die ganze Zeit am Reden. Ein paar Mal wird "trocken geübt" (ohne Musik), danach mit langsamerer Musik und irgendwann am Ende wird in Originalgeschwindigkeit getanzt. Das heißt aber noch lange nicht, das der Tanz jetzt sitzt... Dafür muss man das Gelernte immer wiederholen.
Ich übe zum Beispiel immer mal wenn ich ein paar Minuten Zeit habe (zu Hause, im Garten, in der Pause auf Arbeit, wahrscheinlich auch im Schlaf *grins*).
Schwierige Schrittkombinationen über ich dann auch intensiver, einfach um beim Tanzen nicht mehr zuviel nachdenken zu müssen.

Wenn man dann zu Line Dance Parties geht, sieht die Sache schon ganz anders aus. Da sagt einem normal keiner wann es losgeht und die Schritte muss man dann schon ungefähr drauf haben. Den Grundstein legt "Michael", aber so merkt man sich das dann einfach noch besser. Übung macht den Meister :)

Klar vertanzt man sich und natürlich vertanzen sich auch andere und man lacht über sich selbst und man lacht mit den anderen. Man hat einfach eine schöne Zeit...











Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü